Bei uns sind Sie gut beraten! Rufen Sie uns an: 030 50106565

BRANDMELDEANLAGEN

header_brandmeldeanlagen_small

BRANDMELDEANLAGEN

Vorbeugen ist günstiger als Löschen

Brandmelder Brandgefahren sind allgegenwärtig und die Möglichkeit der Entstehung eines Brandes besteht immer. Der Brandschutz in öffentlichen Gebäuden, Industrie- und Sonderbauten hat inzwischen einen hohen Standard erreicht. Die Sicherheitsanlagen sind in den letzten Jahren technisch ausgereifter geworden. Es existiert jedoch immer noch eine Vielzahl von Gebäuden, die brandschutztechnisch mangelhaft ausgestattet sind. Die Anzahl der Brände liegt seit Jahren relativ konstant bei ca. 200.000 und pro Jahr.

Großbrände machen zwar im Durchschnitt etwa 1 % der Brände aus, verursachen jedoch mehr als 60 % der Schadenssummen. Hinzu kommt der Tod von jährlich mehr als 350 Menschen bei Brandkatastrophen.

BRANDTOTE SIND RAUCHTOTE - Fast alle Brandtoten fallen nicht den Flammen, sondern den giftigen Rauchgasen zum Opfer, die während der Schwelbrandphase entstehen. 95 % der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung durch die geruchlosen Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid – schon wenige Lungenfüllungen Kohlenmonoxid sind tödlich.

Leistungsumfang

Brandmelder

Die KORA Systemtechnik GmbH deckt die folgenden, nach
DIN 14675 vorgegebenen Phasen mit eigenen Kapazitäten ab:

• Planung
• Projektierung
• Montage
• Inbetriebsetzung
• Überprüfung
• Abnahme
• Betrieb
• Instandhaltung

Spezialleistung – Brandfallsteuermatrix (Brandfallmatrix)

In der DIN VDE 0833-2 ist gefordert, im Zusammenhang mit der Erstellung der Ausführungsunterlagen auch eine Brandfallsteuermatrix zu erstellen.
In dieser Matrix werden die Verknüpfungen zwischen den Alarmzuständen der Meldergruppen und der Funktion der Steuersignale von unterschiedlichen Steuereinrichtungen dargestellt.

Unser Unternehmen ist darauf spezialisiert, diese Matrix für ESSER-Brandmeldezentralen herzustellen.

Vorher
• In einer Excel-Datei werden zunächst alle Melde- und Steuergruppen waage- und senkrecht tabellarisch eingetragen.
• Anhand der Programmierung werden mit „X“ die Verknüpfungspunkte gekennzeichnet.
• Je nach Anlagengröße kann das Tage bis Wochen dauern.
• Fehler können beim Übertragen nicht ausgeschlossen werden. KORA–Lösung

KORA-Lösung
• Übergabe des Datensatzes aus
tools 8000 einer ESSER-Brandmeldeanlage.
• Mithilfe unserer Softwarelösung wird eine Brandfallmatrix erstellt.
• Die Daten in der Matrix spiegeln zu 100% die Eingabe des Errichters in der Programmierung wieder.
• Ausgabe als Excel-Datei und wenn gewünscht auch geplottet.

Die Brandfallsteuermatrix ist für den Errichter perfekt dafür geeignet, die Verknüpfungen zu prüfen. Somit können Fehler bereits frühzeitig entdeckt werden.

Für Prüfsachverständige und Planungsbüros kann diese Dienstleistung ebenfalls von großem Interesse sein.

Hier unser kurzer Einführungsfilm für die beschriebene Dienstleistung.

esser_logo In dem Bereich von komplexen Brandmeldesystemen hat unser Unternehmen außerordentlich gute Erfahrungen mit den Produkten von ESSER.

FlexES-Logo_komprimiert Unser Unternehmen ist seit 2013 zertifizierter Partner für das Brandmeldesystem FlexES. Dieses innovative und zukunftsweisende System stellt ESSER nur einem ausgewählten und qualifizierten Partnerkreis zur Verfügung.

VdS Unser Unternehmen ist für die Errichtung und Instandhaltung von Brandmeldeanlagen von der VdS Schadenverhütung GmbH unter der Nr. ERR 118233 zertifiziert. Zusätzlich verfügen wir über das Zertifikat F 2181921 Fachfirma für Brandmeldeanlagen gemäß DIN 14675.
Die Dokumente finden Sie unter Downloads.

 

Gemäß der DIN 14675 dürfen Brandmeldeanlagen nur von zertifizierten Fachfirmen geplant, montiert, in Betrieb gesetzt, abgenommen und in Stand gehalten werden.

Stellen Sie Ihre Wunschanlage zusammen.

Bei uns sind Sie gut beraten!

Rufen Sie uns an:

KORA Systemtechnik GmbH

Straße am Heizhaus 1, D-10318 Berlin
Fon: 030 5010650
Fax: 030 50106599
E-Mail: info@kora.de