Bei uns sind Sie gut beraten! Rufen Sie uns an: 030 50106565

BRANDMELDEANLAGEN

header_brandmeldeanlagen_small

BRANDMELDEANLAGEN

Vorbeugen ist günstiger als Löschen

Brandmelder Brandgefahren sind allgegenwärtig und die Möglichkeit der Entstehung eines Brandes besteht immer. Der Brandschutz in öffentlichen Gebäuden, Industrie- und Sonderbauten hat inzwischen einen hohen Standard erreicht. Die Sicherheitsanlagen sind in den letzten Jahren technisch ausgereifter geworden. Es existiert jedoch immer noch eine Vielzahl von Gebäuden, die brandschutztechnisch mangelhaft ausgestattet sind. Die Anzahl der Brände liegt seit Jahren relativ konstant zwischen 600.000 und 700.000 pro Jahr.

Großbrände machen zwar im Durchschnitt etwa 1 % der Brände aus, verursachen jedoch mehr als 60 % der Schadenssummen. Hinzu kommt der Tod von jährlich mehr als 600 Menschen bei Brandkatastrophen.

Brandtote sind Rauchtote

Fast alle Brandtoten fallen nicht den Flammen, sondern den giftigen Rauchgasen zum Opfer, die während der Schwelbrandphase entstehen. 95 % der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung durch die geruchlosen Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid – schon wenige Lungenfüllungen Kohlenmonoxid sind tödlich.

Gemäß der DIN 14675 dürfen Brandmeldeanlagen nur von zertifizierten Fachfirmen geplant, montiert, in Betrieb gesetzt, abgenommen und in Stand gehalten werden.

Lösungsbeispiele:

system_01 Brandschutzkonzepte für Büro-, Verwaltungsgebäude, Hotels u.ä. müssen im Ernstfall eine kontrollierte Evakuierung ermöglichen und den Personenschutz sichern. Es kommt dabei zunächst auf die zuverlässige frühzeitige Detektion von Gefahrensituationen an. Denn im Fall von Rauchentwicklung können schon Minuten über Leben und Tod entscheiden. Ist die Gefahr erkannt, helfen innovative Alarmierungssysteme mit Live-Sprachansagen bei der geordneten Evakuierung. So kann Panik – beispielsweise durch eine etagenweise Notfallevakuierung – vermieden werden.

Gewerkeübergreifendes Managementsystem

Software Managementsystem für Gefahrenmeldeanlagen verwaltet und visualisiert die Anwendungsbereiche Einbruchmeldetechnik, Brandmeldetechnik, Zutrittskontroll-Technik, Videotechnik, Rettungswegtechnik/Fluchttürsteuerung unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Datenbank und Benutzeroberfläche sind nach gängigen Standards aufgebaut. Meldungen werden grafisch und in Textform angezeigt.

esser_logo In dem Bereich von komplexen Brandmeldesystemen hat unser Unternehmen außerordentlich gute Erfahrungen mit den Produkten von ESSER.

FlexES-Logo_komprimiert Unser Unternehmen ist seit 2013 zertifizierter Partner für das Brandmeldesystem FlexES. Dieses innovative und zukunftsweisende System stellt ESSER nur einem ausgewählten und qualifizierten Partnerkreis zur Verfügung.

VdS Unser Unternehmen ist für die Errichtung und Instandhaltung von Brandmeldeanlagen vom Verband der Sachversicherer VdS unter der Nr. E 2031120 zertifiziert. Zusätzlich verfügen wir über das Zertifikat F 2030044 Fachfirma für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675.
Die Dokumente finden Sie unter Downloads.

Stellen Sie Ihre Wunschanlage zusammen.

Bei uns sind Sie gut beraten!

Rufen Sie uns an:

KORA Systemtechnik GmbH

Straße am Heizhaus 1, D-10318 Berlin
Fon: 030 5010650
Fax: 030 50106599
E-Mail: info@kora.de